Wohnzimmer

Der aus zwei kleinen Zimmern bestehende Wohnraum legt den Fokus ganz im Sinne der Kundin auf die Raumatmosphäre anstatt auf viele Möbel. Anstelle einer klassischen Couch und Sitzmöbeln wurde ein Podest entworfen, das ganz in weiß und mit zurückhaltendem Design, optisch Teil der Architektur wird. Nun kann direkt an den lichtdurchfluteten Fenstern Platz genommen werden, die Fensterbänke ersetzen den Beistelltisch. Luftzirkulation für die Heizung unter den Fenstern wird durch Lüftungsschlitze in der Front des Podestes und unter den Fenstern gewährleistet und ermöglicht einen fugenlosen Einbau des Podestes. Zusätzlich beherbergt das Podest viel Stauraum in besonders tragfähigen Schubladen. Die Verbindungstür zwischen den Räumen wurde entfernt, der Türrahmen wird zum Sichtfenster zwischen den Räumen. Die schwarze Wand schafft einen kontrastreichen Hintergrund für das Fahrrad und verwandelt eine praktische Lösung in einen optisches Highlight. Die Raumgestaltung ist insgesamt sehr reduziert, so dass ausgewählte Lieblings- und Sammlerstücke der Kundin in Szene gesetzt werden.

Projekt | Wohnzimmer
Material | verschiedene Wandfarben, lackiertes Holz, Vintage Möbel
Design | 2019

Fotos | Lisa Winter